Alexander Stannigel www.alexander-stannigel.eu

Eigene Liveries für den Bullring Generation-6-Mod (NASCAR Racing 2003 Season)

2014 Stannigel Vogtland Racing

#: 884
Fahrer: Alexander Stannigel
Modell: Ford Fusion II
Reifen: Goodyear Eagle
Sponsor: Adidas
#: 884
Fahrer: Alexander Stannigel
Modell: Ford Fusion II
Reifen: Goodyear Eagle
Sponsor: Nestea
Zwei neue Hauptsponsorvarianten für meine #884.

2014 Robby Gordon Motorsports

#: 77
Fahrer: Michel Nykjær
Modell: Chevrolet SS
Reifen: Goodyear Eagle
Sponsor: Jysk Nordic
#: 77
Fahrer: Michel Nykjær
Modell: Chevrolet SS
Reifen: Goodyear Eagle
Sponsor: Hoptimist
Wenn Dänen NASCAR erobern …
Michel Nykjær müsste als mehrfacher Rennsieger und mit jahrelanger Erfahrung aus der Tourenwagenweltmeisterschaft zumindest keine Angst vor dem «Rubbin' is Racing»-Ansatz bei den NASCAR-Rennen haben. Smiley: Sonnenbrille

2014 Stannigel Vogtland Racing – Fußball-Weltmeister

#: 884
Fahrer: Alexander Stannigel
Modell: Ford Fusion II
Reifen: Goodyear Eagle
Sponsor: Vogtlandradio Germany Football World Champions
#: 884
Fahrer: Alexander Stannigel
Modell: Ford Fusion II
Reifen: Goodyear Eagle
Sponsor: Adidas Germany Football World Champions
#: 884
Fahrer: Alexander Stannigel
Modell: Ford Fusion II
Reifen: Goodyear Eagle
Sponsor: Nestea Germany Football World Champions
In den NASCAR-Serien kommt es immer wieder vor, dass Teams anderer Sportarten — z.B. American Football, Baseball oder Eishockey — zu Jubiläen oder Titelgewinnen auf Autos von Fahrern, die Anhänger des Teams sind, gratuliert wird.
Warum also nicht mit ein paar Spezial-Liveries zur Feier des vierten Titels und Sterns der deutschen Fußballnationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Brasilien 2014 auf meinen Autos? Smiley: Zwinkern

2013 Stannigel Vogtland Racing

#: 884
Fahrer: Alexander Stannigel
Modell: Ford Fusion II
Reifen: Goodyear Eagle
Sponsor: Vogtlandradio/Subway
#: 884
Fahrer: Alexander Stannigel
Modell: Ford Fusion II
Reifen: Goodyear Eagle
Sponsor: Subway/Vogtlandradio
#: 884
Fahrer: Alexander Stannigel
Modell: Ford Fusion II
Reifen: Goodyear Eagle
Sponsor: Nortel
"Meine" #884 der letzten Jahre. Sowohl die Vogtlandradio und Subway-Wagen als auch eine neue Variante meines alten Nortel-Ford Taurus des originalen (Generation 4) Cup-Mods.

2013 Bill Davis Racing

#: 122
Fahrer: Johanna Long
Modell: Toyota Camry XV50
Reifen: Goodyear Eagle
Sponsor: Verbatim
Die #22 war der erste Wagen, den die Truppe um Bill Davis in der Cup Series einsetzte. 2002 erreichte man mit Ward Burton den größten Erfolg als man völlig überraschen das Daytona 500 gewann. Das kleine Team schloss nach der Sprint Cup-Saison 2008 seine Pforten als es keinen Ersatz für Sponsor Caterpillar, der zu Richard Childres Racing wechselte, fand.
Johanna Long fuhr 2010 und 2011 in der Truck Series und seit 2012 in der Nationwide Series. Dabei konnte sie in ihrem Hinterbänkler-Team immer wieder kleine Ausrufezeichen setzen und ihr Talent unter Beweis stellen.
#: 123
Fahrer: Chrissy Wallace
Modell: Toyota Camry XV50
Reifen: Goodyear Eagle
Sponsor: Nikon
2003 setzte Bill Davis die #23 die gesamte Saison in der Cup Series ein, das Jahr zuvor und die Jahre danach sporadisch bei ausgewählten Rennen.
Chrissy Wallace, Tochter des mehrfachen NASCAR-Rennsiegers Mike Wallace und Nichte des Winston Cup-Champions Rusty Wallace, wusste bei ihren Starts in der Truck und der Nationwide Series 2008 bis 2010 zu überzeugen, bekam aber leider nicht die Chance ihr Talent in einer ganzen Saison zu beweisen.
#: 127
Fahrer: Michelle Theriault
Modell: Toyota Camry XV50
Reifen: Goodyear Eagle
Sponsor: Bank of Tokyo/Mitsubishi Financial
Ende 2007 fuhr Jacques Villeneuve einige Rennen in der #27 von Bill Davis und sollte die ganze Saison 2008 für das Team fahren. Allerdings verpasste der Kanadier die Qualy für das Daytona 500 und konnte auch nicht die notwendigen Sponsoren auftreiben.
Michelle Theriault fuhr die letzten Jahren in den regionalen NASCAR-Serien sowie einige wenige Rennen in der Truck Series und schaffte in den niedrigeren Serien einige Top Ten-Ergebnisse.
Die Sponsoren auf meinen Bill Davis Racing-Autos — Verbatim, Nikon, Mitsubishi Electric und Bank of Tokyo/Mitsubishi Financial — sind alles Unternehmen der Marke mit den drei Diamanten. Verbatim gehört zu Mitsubishi Chemical, Nikon wurde durch Mitsubishis Unterstützung aus der Taufe gehoben.

2013 Ladies Racing Club

#: 167
Fahrer: C.J. Gibson
Modell: Ford Fusion II
Reifen: Goodyear Eagle
Sponsor: Gentlemen's Quarterly
#: 176
Fahrer: Raquel Gibson
Modell: Ford Fusion II
Reifen: Goodyear Eagle
Sponsor: Playboy

2013 GK Racing

#: 190
Fahrer: Brian Ickler
Modell: Ford Fusion II
Reifen: Goodyear Eagle
Sponsor: GK Software
Brian Ickler fuhr 2009 bis 2011 eine handvoll Rennen in der Truck Series für Billy Ballew Motorsports und Kyle Busch Motorsports und konnte durch durch eine Reihe Top 5-Ergebnisse sein Talent unter Beweis stellen. 2009 fuhr auch einige Rennen in der ARCA-Serie die er fast alle in den Top 5 beendete. Für die Saison 2012 fand er leider kein Cockpit mehr.
#: 197
Fahrer: Parker Kligerman
Modell: Ford Fusion II
Reifen: Goodyear Eagle
Sponsor: EuroSoftware
Parker Kligerman bestritt 2011 und 2012 die gesamte Truck Series-Saison. Nachdem er Mitte 2012 von Brad Keselowksi Racing vor die Tür gesetzt wurde gelang ihm einige Rennen später der erste Sieg. Bereits seit 2009 trat er sporadisch in der Nationwide Series an. 2013 fährt er die gesamte Saison für Kyle Busch Motorsports.
#: 196
Fahrer: Johnny Sauter
Modell: Ford Fusion II
Reifen: Goodyear Eagle
Sponsor: StoreWeaver
Johnny Sauter fuhr die ersten Cup Series-Rennen 2003. Lediglich 2007 konnte er — im damaligen Hinterbänkler-Team Haas CNC Racing — eine ganze Saison fahren, und dabei ein paar Ausrufezeichen setzen. Zuvor fuhr er 2002 bis 2006 für wechselnde Teams die Saisons in der Nationwide Series und gewann in dieser Zeit drei Rennen. Seit 2009 tritt er für ThorSport Racing in der Truck Series an und gewann seit dem acht Rennen — in jeder Saison mindestens eins. 2010 war er Meisterschaftsdritter, 2011 wurde er Vizemeister.
#: 106
Fahrer: Landon Cassill
Modell: Ford Fusion II
Reifen: Goodyear Eagle
Sponsor: Valuephone
Aus der Talentschmiede von Hendrick Motorsports kommend konnte Landon Cassill 2007 und 2008 bei seinen Starts in der Nationwide Series überzeugen. 2008 gewann er den Rookie-Of-The-Year-Titel gegen Sam Hornish Jr., obwohl er einige Rennen weniger bestritt. Seit 2009 tritt er für Hinterbänkler- oder Start-&-Park-Teams in der Cup Series an, so dass er sein Talent kaum zeigen kann.
#: 180
Fahrer: Kyle Larson
Modell: Ford Fusion II
Reifen: Goodyear Eagle
Sponsor: AWEK
Von Chip Ganassi Racing aufgebaut gewann Kyle Larson 2012 mit zwei Rennsiegen der regionalen NASCAR East Series. 2013 startet er als Leihgabe für Turner Scott Motorsports in der Nationwide Series und bestätigt dort die Aussagen einiger etablierter Sprint Cup-Stars, die ihn als "The Next Big Thing in NASCAR" sehen. Ferner gewann er 2013 bereits ein Rennen der Truck Series.

2013 Turner Scott Motorsports

#: 131
Fahrer: Klaus Graf
Modell: Toyota Camry XV50
Reifen: Goodyear Eagle
Sponsor: DHL Global Mail
Turner Scott Motorsports setzt die #30, #31 und 32 seit Jahren in der Nationwide und der Truck Series ein. Zuerst Toyota Camry's bzw. Tundra's, später Chevrolets.
Klaus Graf fuhr 2004 das Rennen in Sears Point für BAM-Racing. Für die Rennen in Watkins Glen und Martinsville konnte er sich nicht qualifizieren, da das Team nicht vorqualifiziert war und die damaligen «Provisional»-Regeln griffen. Am Glen wurde das Qualifying wegen Regens nicht ausgetragen und in Martinsville wäre er aufgrund seiner schnellen Zeit nach dem heutigem Reglement im Rennen dabei gewesen.
2007 versuchte es das Team noch einmal auf den beiden Road-Courses. Doch in Sears Point war das Team nicht konkurrenzfähig und in Watkins Glen wurde das Qualifying abermals vom Regen im Staate New York weggespült, so dass Graf trotz toller Trainingszeiten wieder nicht im Rennen dabei sein konnte.
nach oben
© Alexander Stannigel, 2002 – 2017
Impressum | Haftungsausschluss | Kontakt | Sitemap | Galerien | Suche | Übersetzen
powered by Mami&Papi, 1&1, W3C, PHP, MySQL, SelfHTML, Yahoo!, u.a.

Valid HTML 4.01! Valid CSS!