Alexander Stannigel www.alexander-stannigel.eu
Alexander Stannigel www.alexander-stannigel.eu Startseite

Werte Besucherin, Werter Besucher, Willkommen!

  • Alexander Stannigel📖 Emoji (Open book) hat einen Artikel geteilt: Donnerstag, 25. Juni 2020
  • Alexander Stannigel📷 Emoji (Camera) hat ein Bild & 🎬 Emoji (Clapper board) ein Video geteilt: Mittwoch, 24. Juni 2020
    NASCAR Dienstag, 23. Juni 2020
    «The FBI has completed its investigation at Talladega Superspeedway and determined that Bubba Wallace was not the target of a hate crime. The FBI report concludes, and photographic evidence confirms, that the garage door pull rope fashioned like a noose had been positioned there since as early as last fall. This was obviously well before the 43 team's arrival and garage assignment. We appreciate the FBI's quick and thorough investigation and are thankful to learn that this was not an intentional, racist act against Bubba. We remain steadfast in oir commitment to providing a welcoming and inclusive environment for all who love racing.»
    Bubba Wallace emotional as NASCAR's drivers, Richard Petty stand with him YouTube · FOX Sports · NASCAR on FOX
    «A day after a noose was found in the garage stall of Bubba Wallace, NASCAR’s only full-time African-American driver, all of NASCAR’s drivers as well as legend Richard Petty stood in solidarity with Wallace ahead of the Geico 500 at Talladega. Wallace was moved to tears by the show of support.»
    «#NASCARonFOX #NASCAR #BubbaWallace #RichardPetty #Geico500»
  • Alexander Stannigel🤓 Emoji (Nerd face) staunt über Zahlen & 📖 Emoji (Open book) hat drei Artikel geteilt. Dienstag, 23. Juni 2020
    #Toennies in den Zahlen des RKI von Anfang März bis heute. 😳 Emoji (Flushed face)
    Die Bundesregierung hat wochenlang nicht reagiert, als die Pandemie hätte bereits erkannt werden können. In Ischgl/Österreich haben die Behörden tagelang nicht reagiert, als die ersten Covid-19-Fälle bestätigt wurden und von da wurde die Pandemie in ganz Europa verteilt und die massiven Lockdowns bzw. Shutdowns ausgelöst.
    Jetzt, nur vier Monate später, haben wir den gleichen Fall bei Tönnies/Nordrhein-Westfalen, wo ebenso wochenlang nicht reagiert wurde. 😒 Emoji (Unamused face)
    Wenn das mal gut geht … 😦 Emoji (Frowning face)
    Die verlorenen Wochen Tagesschau · Inland · Covid-19 | Arne Meyer-Fünffinger · Sonntag, 17. Mai 2020
    «Am 31. Dezember versendet das internationale Frühwarnsystem ProMED eine E-Mail. (…) Für einen solchen Fall hatte die Bundesregierung eine Art Blaupause – ein Papier aus dem Jahr 2012. Titel: ‹Bericht zur Risikoanalyse im Bevölkerungsschutz›. Darin steht, was im Falle einer Pandemie zu tun ist: Schulen schließen, Großveranstaltungen absagen. Doch bis die Politik solche Maßnahmen umsetzt, vergehen Wochen.»
    «(…) Ende Januar treten die ersten Fälle in Deutschland auf – die meisten mit einem milden Krankheitsverlauf. (…) Die ersten Infektionen in Deutschland hätten zu einem Trugschluss geführt: Seht, wir können es eindämmen.»
    «Am 29. Januar, es gibt bereits weltweit Verdachtsfälle, kommt der Gesundheitsausschuss im Deutschen Bundestag zusammen. Das Thema Coronavirus ist Tagesordnungspunkt 5b – am Ende der Sitzung. (…) Von der ‹Risikoanalyse zum Bevölkerungsschutz› aus dem Jahr 2012 ist in dieser Sitzung laut Protokoll keine Rede. (…) Knapp zwei Wochen später, am 12. Februar, sagt Jens Spahn im Gesundheitsausschuss, die Gefahr einer Pandemie sei ‹eine zurzeit irreale Vorstellung›.»
    (…)
    «[Am 26.] Februar klingt das in internen Runden dann anders. Früher als bisher bekannt, gibt es in der Bundesregierung Überlegungen zu einem Lockdown. (…) In vielen Ländern breitet sich das Virus inzwischen aus. Doch Deutschland feiert Karneval und Fasching. In Passau findet der Politische Aschermittwoch statt, mit Bier und Gedränge.»
    (…)
    «Am 2. März kommt der Gesundheitsausschuss zu einer Sondersitzung zusammen. Es wird auch über die Absage von Großveranstaltungen diskutiert. (…) Bis zu einer Empfehlung des Ministers, Großveranstaltungen abzusagen, vergeht fast eine Woche. Am 11. März ruft die WHO den Pandemiefall aus.»
    (…)
    «78 Tage sind vergangen von der ersten Meldung im Frühwarnsystem ProMED bis zu entschlossenen Maßnahmen: Großveranstaltungen abgesagt, Schulen zu, Geschäfte geschlossen. So wie es in der Blaupause von 2012 beschrieben steht.»
    Studie zu Ischgl: Après-Ski – eine Party für das Virus Tagesschau · Ausland · Covid-19 | Clemens Verenkotte · Sonnabend, 30. Mai 2020
    (…)
    «Das Team des Instituts für Weltwirtschaft in Kiel unter Leitung von Gabriel Felbermayr kam in seiner am 24. Mai veröffentlichen Studie zu dem Ergebnis: Statistisch könne man auf die Entfernung zu Ischgl zurückführen, dass 48 Prozent der Infektionsfälle in Deutschland von dem österreichischen Skiort ausgegangen seien. Keine andere ‹Superspread Location› habe einen derartigen Einfluss auf die Infektionsrate in Deutschland gehabt.»
    (…)
    «Die ‹eher langsame Reaktion auf die Corona-Infektionen in Ischgl› sei fatal gewesen. Am 5. März hatte Island als erstes europäisches Land den Skiort als Risikogebiet eingestuft. Trotzdem seien erst neun Tage später Quarantäne-Maßnahmen eingeleitet worden, der komplette Lockdown sei noch später erfolgt. (…) So würden die Daten vom 20. März zeigen, dass in Dänemark ein Drittel und in Schweden ein Sechstel aller Infektionsfälle auf zurückkehrende Skiurlauber aus Ischgl zurückzuführen gewesen sei.»
    (…)
    «Dass es nicht zu einer ungebremsten Ausbreitung der von zurückkehrenden Ischgl-Touristen betroffenen Regionen in Deutschland gekommen sei, habe einen nachgewiesenen Grund: Durch den Lockdown in Deutschland habe es die Mobilität nicht mehr gegeben.»
    (…)
    «Ein Staat im Staat» Süddeutsche Zeitung · Wirtschaft · Tönnies · Covid-19 | Paul-Anton Krüger · Sonntag, 21. Juni 2020
    (…)
    «Schon vor rund sechs Wochen seien er und seine Frau auf Corona getestet worden. Danach seien sie weiter zur Arbeit gegangen. Erst zwei Wochen später hätte ihnen jemand die Ergebnisse mitgeteilt: Popescus Frau war positiv. Warum die Auswertung so lange dauerte, kann er nicht verstehen. Auch nicht, dass es danach keine weiteren Tests gegeben habe, und auch keine Informationen. Am nächsten Tag seien er, seine Frau und die gesamte Schicht in Quarantäne geschickt worden. Seitdem habe sich niemand mehr bei ihm gemeldet. Auch andere Arbeiter sagen der SZ und der Beratungsstelle Faire Mobilität, dass es schon seit Längerem einzelne Corona-Fälle bei Tönnies gegeben habe.»
    (…)
    «Häufig habe sein Arbeitgeber, wie bei Marius Popescu ein zwischengeschaltetes Subunternehmen, den Lohn manipuliert. Als Amariei die Firmenunterkunft verließ, sei trotzdem weiter Miete abgezogen worden. Wenn sie den Arbeitsplatz putzten, habe das nicht als Arbeitszeit gegolten. Amariei berichtet außerdem von ‹Fehlern› in den Lohnabrechnungen, die immer zugunsten des Arbeitgebers ausfielen. Regelmäßig hätten Stunden gefehlt, obwohl die Arbeitszeit doch per Finger-Scan beim Einchecken erfasst werde.»
    (…)
    «Besonders empört seien die Betroffenen in Quarantäne jetzt über die Behauptung, sie seien am langen Wochenende verreist und hätten so bei ihrer Rückkehr das Virus eingeschleppt. De facto hätten viele gearbeitet: ‹Es gab kein langes Wochenende für die Fleischindustrie›, sagt Sepsi. ‹Die Aussage ist einfach falsch und sie schürt Rassismus.› (…) Amariei glaubt dagegen, Tönnies wie Laschet hätten die Schuld auf diejenigen abschieben wollen, die sich am leichtesten ersetzen ließen.»
    (…)
  • Alexander Stannigel🎬 Emoji (Clapper board) hat ein Video geteilt: Sonntag, 21. Juni 2020
  • alexander-stannigel.eu Sonnabend, 20. Juni 2020

    Zu den Lap Charts und Race Graphs – was läge da denn näher, als anhand von ein paar ausgewählten Teilrennen die Highlights von CARTteam.de zu erzählen? 🤔 Emoji (Thinking face) Nichts! 😃 Emoji (Laughing face)

    CARTteam.de-Statistik: Highlights in Grafiken

    Zu den Punkte- und Titelszenarien hatte ich ja bereits das IndyCar-Finale 2019 begleitet. Könnte doch bei anderen, vergangenen Saisons und Serien interessant gewesen sein? Ja, genau! 😄 Emoji (Laughing face with smiling eyes) Also habe ich mal ein paar Champ Car-, IndyCar- und Formel 1-Jahre rausgesucht. 🖊 Emoji (Ballpoint pen) Vielleicht nur als Vorgeschmack … 🤓 Emoji (Nerd face)

    Champ Car

    Jimmy Vasser führte die Meisterschaft in der Champ Car-Saison 1996 lange souverän an, aber nach dem vorletzten Rennen war er immernoch in Reichweite von Michael Andretti und «Little Al» Al Unser Jr.

    Die überaus abwechslungsreiche Champ Car-Saison 2000 wurde schließlich zwischen Adrián Fernández und Gil de Ferran entschieden. Paul Tracy, der nicht zum ersten Mal nach einer frühen Meisterschaftsführung abreißen lies, und Kenny Bräck, IRL-Champion 1998 und Indy 500-Sieger 1999, hatten noch Außenseiterchancen – und in einem 500-Meilen-Rennen kann viel passieren. Roberto Moreno und Jimmy Vasser waren aufgrund der Tie-Break-Kriterien nur noch theoretisch im Rennen.

    IndyCar

    In der IndyCar-Saison 2009 wechselte nach fast jedem Rennen die Führung in der Meisterschaft. Lediglich Ryan Briscoe gelang es zweimal die Meisterschaftsführung zu verteidigen – insgesamt führte er siebenmal. Dario Franchitti führte viermal, Scott Dixon ist nach dem vorletzten Rennen zum fünften Mal in Führung gegangen.

    Juan Pablo Montoya hätte eine komfortable Ausgangssituation in seiner zweiten IndyCar-Saison haben können, wären nicht doppelte Punkte im letzten Rennen – wie auch für seinen Indy 500-Sieg – vergeben worden. So waren auch Graham Rahal, Scott Dixon und Titelverteidiger Will Power noch im Rennen, während Hélio Castroneves und Josef Newgarden eher noch theoretische Chancen hatten.

    Josef Newgarden und Scott Dixon quasi gleichauf, Hélio Castroneves und Simon Pagenaud ebenso mit besten Chancen – und mit Will Power war auch der Vierte aus der Penske-Armada noch im Titelrennen – im IndyCar-Finale 2017 konnte alles passieren. Dass auch Alexander Rossi und Graham Rahal noch theoretische Chancen auf den Titel hatten, ging da fast schon unter.

    Wieder führte Josef Newgarden vor einem IndyCar-Finale, 2019 deutlicher als zwei Jahre zuvor, aber Alexander Rossi und Simon Pagenaud in Schlagdistanz und Titelverteidiger Scott Dixon in Lauerposition.

    Formel 1

    8 Führungswechsel in der Meisterschaft bis zum letzten Rennen waren Formel 1-Rekord. Mark Webber führte sechsmal, Lewis Hamilton fünfmal und Fernando Alonso viermal. Titelverteidiger Jenson Button, der zweimal führte, und Felipe Massa, der einmal führte, waren schon aus dem Rennen, Red Bull-Liebling Sebastian Vettel dafür noch im Rennen…

Wappen des Vogtlandes mit Barockschild
Heute:
Sonnabend, 4. Juli 2020 05:37
Rechtliches:
Impressum
Haftungsausschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt
Letzte Änderung:
Sonnabend, 27. Juni 2020 16:10
Wappen der Spitzenstadt Plauen mit Barockschild
Browserempfehlung:
Opera, Firefox, Konqueror, Lynx und selbstverständlich alle weiteren, die nach W3C-Standards XHTML 1.1, CSS 3.0 SVG 1.1 und PNG sowie JavaScript und JPEG konform arbeiten.
Webmeisterei:
Alexander Stannigel Plauen, Vogtland, Sachsen, Deutschland, Europa
Wappen mit dem Fuchs (für gewöhnlich meinem Avatar) mit Barockschild