Alexander Stannigel www.alexander-stannigel.eu

Daytona 175 — 2006

Überblick

Das Daytona 175 war mein erstes wirkliches Online-Rennen. Des erste Rennen Sommer 2004 in Watkins Glen wurde abgebrochen, das Teilnehmer als Folge eines Crashs direkt nach einem Restart zu Beginn im Kiesbett stecken blieben. Ich führte - als Tastaturfahrer gegen Lenkrad/Pedalrennfahrer! - die folgenden Runden zwar, hätte den Vorsprung auf Dauer allerdings mit Sicherheit nicht halten können. Der Rennabruch einige Runden später war folgerichtig. Ein neuer Versuch wurde dann nicht mehr gestartet.

Ein paar Tage später fuhr ich gegen Petra nochmal ein privates Rennen und da wurde überaus deutlich wie sehr man als Tastaturakrobat - trotz zahlreicher Fahrhilfen - gegen die Lenkrad/Pedalartisten unterlegen ist und kam nach 40 Runden mit Rundenrückstand ins Ziel.

Um den Nachteil der Tastaturlenker zu Minimieren, entschieden wir uns für ein Superspeedway-Rennen mit den Nextel Cup-Autos. Dort war das Feld dann auch recht ausgeglichen und das Restrictor-Plate-typische Fahren im Pulk zeichnete das Rennen aus. Mit Glück und Geschick konnte ich dieses unterhaltsame Rennen für mich entscheiden. Einen ausführlichen Rennbericht aus meiner Sicht gibt es als "Pressemitteilung" zu lesen.

Daytona Track

Renndaten

Datum: Freitag, 8. Dezember 2006
Rennen: Speedwaysurfer & Champ Car Fans Europe at DAYTONA 175 powered by Race Sim Legends
Runden: 70
Renndistanz: 175 Meilen (282 Kilometer)
Strecke: Daytona International Speedway, Daytona Beach
Streckentyp: Superspeedway
Einschreibungen: 19
Pole: Mario Wojahn (305,469 km/h)
Sieger: Alexander Stannigel (254,109 km/h)
Schnellste Runde: Ronnie Koch (312,764 km/h)
Meiste Führungsrunden: Alexander Stannigel (26 Runden)
________________Regeln_________________ ________________Wetter_________________
Schaden:                 Kein           Realistisch:             Nein
Volle Einführungsrunde:  Ja             Bedingungen:             Klar
Gelbe Flaggen:           Ja             Windgeschwindigkeit:     0 km/h
Double File Restarts:    Ja             Windrichtung:            N
Fixes Setup:             Nein           Temperatur:              21 °C
Hardc. Mode (Visu/Aids): Nein/Nein
Mechanische Defekte:     Nein           ____________Verschiedenes______________
                                        Physik:                  Cup
___________Wochenend-Format____________ Serie:                   Cup
Training:                35 Minuten     Spielmodus:              Simulation
Qualifying:              2 Runden       Schnelles Rennen:        Nein
Happy Hour:              10 Minuten     Sierra.com-Rennen:       Nein
Rennrunden:              70 Runden      Verschleiß:              1x
% der vollen Distanz:    35 %           Anzahl gemeldet:         22
                                        Replay Dateiname:        Daytona_Funrace
___________KI Einstellungen____________
Stärke %:                70 %
Stärke Typ:              Manuell
Anzahl KI-Autos:         0
Adaptive Stärke:         Kein                                                    
Die Ergebnisse wurden von Rennleiterin ↗ Petra Kienast zur Verfügung gestellt.

  Victory Lane Daytona

nach oben
© Alexander Stannigel, 2002 – 2018
Impressum | Haftungsausschluss | Kontakt | Sitemap | Galerien | Suche | Übersetzen
powered by Mami&Papi, 1&1, W3C, PHP, MySQL, SelfHTML, Yahoo!, u.a.

Valid HTML 4.01! Valid CSS!